Gefahr eines drohenden Krieges

Armenien: Gebetsaufruf angesichts des wieder aufgeflammten Konflikts zwischen Aserbaidschan und Armenien

Suren Arutjunjan, Leiter von LICHT IM OSTEN Armenien schreibt:

„Wir bitten Sie sehr, für Armenien zu beten. Seit nunmehr zwei Wochen herrscht Spannung an der Grenze zwischen Armenien und Aserbaidschan. Die armenischen Streitkräfte kontrollieren zwar die Situation, aber wir bitten Sie, für den Frieden in der Grenzregion zu beten.

Wir Armenier sind ein friedliebendes Volk und würden von uns aus nie einen Krieg anfangen. Da jedoch die Entzweiungsversuche nicht aufhören und Aserbaidschan in den letzten Tagen sogar mit einem Schlag gegen das Atomkraftwerk Mezamor droht, antworten unsere Streitkräfte ebenfalls mit Gewaltdrohungen. Das Ganze kann eskalieren und zu einem Krieg führen.

Bitte beten Sie für unser Land, für die friedliche Bevölkerung, für die Situation an der Grenze und für unsere Diaspora auf der ganzen Welt, wo es mancherorts zu Übergriffen von Aserbaidschanern auf Armenier gekommen ist. Möge Gott unser Land mit Frieden segnen, dass wir leben und unseren Aufgaben nachgehen können, seinen heiligen Namen loben, und dass sein Wort durch unseren Dienst immer mehr verbreitet werden kann. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.“

Zurück