Litauen

Situation im Land

Litauen ist ein Staat im Baltikum (Mitteleuropa). Er grenzt an Lettland, Weißrussland, Polen und an die russische Exklave Kaliningrader Gebiet. In Litauen leben ca. 2,8 Mio. Einwohner, darunter einige ethnische Minderheiten: Polen, Russen, Weißrussen und Ukrainer. Obwohl Litauen zur EU und zum Euro-Raum gehört, leben viele Menschen unter der Armutsgrenze. Hoffnungslosigkeit, Alkoholismus und zerstörte Familien sind sehr verbreitet. Laut WHO belegt Litauen den traurigen dritten Platz in der Rangfolge der Selbstmordrate.

Das einzige Teufelsmuseum der Welt befindet sich in der litauischen Stadt Kaunas. In den litauischen Volksliedern nahm der Teufel immer einen bemerkenswerten Platz ein. Zahllose Lieder, Märchen oder Geschichten beinhalten teufelsähnliche Charaktere.

89 % der Bevölkerung sind traditionelle Katholiken, jedoch sind nur 5-10 % praktizieren ihren Glauben auch. Es gibt etwa 4 % orthodoxe Christen, ca. 1 % zählt sich zu einer protestantischen Kirche und lediglich 0,02 % gehören den Evangelikalen an.

Was wir in Litauen tun

Durch Medien zu Menschen

Unser Ziel ist es, allen Litauern das Evangelium zu bringen. Für dieses große Ziel benutzen wir alle Medien, die uns zur Verfügung stehen, erstellen und verbreiten selbst christliche Literatur und führen evangelistische Veranstaltungen durch. In unserem Werk haben wir derzeit 16 Vollzeitbeschäftigte.

Der Dienst an Kindern

Wir wollen, dass Kinder die Möglichkeit haben, mit einer guten Werteorientierung aufzuwachsen, und geben 4 x jährlich das Kinderjournal „Das Abendsternchen“ mit CD in einer Auflage von 5.000 Stück heraus. Wöchentlich gibt es darüber auch eine Radiosendung. Außerdem organisieren wir Veranstaltungen sowie Ausflüge in verschiedene Bezirke Litauens, und wir nehmen an verschiedenen Stadtfesten teil, wo wir an unserem Stand unser Kindermaterial anbieten.

Herausgabe und Verbreitung der Zeitschrift LEBENDIGE QUELLEN für Erwachsene

(mit Unterstützung von „Christen helfen Christen“)

Sie erscheint 4 x jährlich in einer Auflage von 7.000 Stück und wird in Gefängnissen, Krankenhäusern, Altenheimen, Altenklubs, in 1.300 Bibliotheken und bei evangelistischen Veranstaltungen verteilt.

Herausgabe von christlicher Literatur

(mit Unterstützung von „Christen helfen Christen“)

Im Jahr geben wir ca. zwei bis vier Bücher von bekannten Autoren wie Charles Stanley, Rick Warren, John Piper, Max Lucado u. a. heraus. Die Bücher werden über Gemeindebüchertische, christliche Bücherstuben, bei Veranstaltungen und über das Internet verbreitet.

Der Radiosender XFM

Unser Radioprogramm wird rund um die Uhr in den fünf größten Städten Litauens (Vilnius, Kaunas, Klaipeda, Siauliai, Panevezys) und zwei weiteren Städten (Kedainiai, Birzai) über Kurzwelle ausgestrahlt. Im Sendebereich leben über 50 % der Bevölkerung Litauens. Jede Woche erstellen wir 25 verschiedene Radiosendungen für unterschiedliche Altersgruppen: Kinder, Jugendliche, Familien, Ehepaare. Der Hörer hört Zeugnisse, Predigten und zeitgemäße christliche Musik, Diskussionsrunden, Bekanntmachungen, Einblicke in die Kultur und eine Presseschau.

Evangelistische Veranstaltungen

Hier ist das christliche Musikfestival „Sielosâ“ (Seelen) zu nennen, wo die Jugend mit zeitgemäßer Musik ihren Platz hat. Das Festival findet jedes Jahr in einer anderen Stadt statt. Es nehmen ca. 40 verschiedene Gruppen und Interpreten teil, die ihre eigenen geschriebenen Lieder und Zeugnisse mit allen Zuhörern teilen. Jedes Jahr kommen zu diesem Festival ca. 2.000 Teilnehmer.

Ein weiteres evangelistisches Projekt

„Mission LT 100“. Der litauische Evangelist Arnoldas Jalianiauskas (unterstützt von „Christen helfen Christen“) fährt von Stadt zu Stadt und hält ein zweistündiges Programm, bei dem er Zeugnis gibt, predigt, seine von ihm geschriebenen Lieder singt und geistliche Wahrheiten sowie das Evangelium weitergibt. Insgesamt sollen so 100 Städte in Litauen mit dem Evangelium erreicht werden.

EIN PÄCKCHEN LIEBE SCHENKEN

Zu Weihnachten verteilen wir Weihnachtspäckchen von LICHT IM OSTEN in Kinder- und Altenheimen sowie in Reha-Zentren, wo wir die Frohe Botschaft von der Geburt des Retters weitersagen und den Menschen eine Freude bereiten.

Gebetsanliegen

für die Redakteure der 25 Radiosendungen, dass sie christuszentrierte, spannende Themen und gute
       Gesprächspartner finden.

für die Redaktion unserer Zeitschrift GYVIEJI ŠALTINIAI (LEBENDIGE QUELLEN), dass unsere Mitarbeiter
       Artikel schreiben, die den Lesern das Evangelium vermitteln und diese den Weg zu Christus finden.

für das Projekt „Mission LT100“. Möge Gott die Türen zu vielen Städten öffnen.

dass der Herr uns von ihm berufene ehrenamtliche Helfer schenkt. Die Türen für die Verkündigung
       stehen in Litauen offen, aber uns fehlen Mitarbeiter.