Psst - wir dürfen nicht auffallen.

 

Das war das Motto der Schmuggler, die in den 70er und 80er Jahren viele Bibeln und christliche Literatur in den Ostblock bringen konnten.

Wie das geschah und wie man ein Fahrzeug entsprechend präpariert bzw. was man auf brenzliche Fragen antwortet hören und sehen Sie auf der Multimedia-CD. Die reinen Audiodateien erhalten Sie hier zum direkten Download als MP3 Audiobook.

Bestellen können Sie die CD HIER über unser Bestellformular.


Ihre Reise beginnt, nach dem Start der CD mit diesem Startscreen. Hier haben Sie die Möglichkeit sich die Audiodateien der CD als MP3 Datei von unserer Webseite zu laden.

Bei unserer Recherche zum Bibelschmuggel fanden wir einen Propagandafilm aus der UdSSR, der sich deutlich gegen diese "rückständigen" Christen aus spricht. Einen Teil dieses Films finden Sie unter "Videos".

Unser Missionslaiter, Pfarrer Johannes Lange, erklärt ebenfalls in einem Film, was heute die Aufgaben von LICHT IM OSTEN sind.

Jakob Tielmann fuhr 1990 den ersten legalen Bibeltransport nach Moskau. Dabei hatte er 120.000 Bibeln. Hier erzhält er seine Erlebnisse (Video links).

Vier Slideshows werfen einen Blick zurück und geben einen Überblick über LICHT IM OSTEN 2009.

Bilder aus der Schmuggelphase, Versteckmöglichkeiten und Gebetsaufrufe für verfolgte Christen.

Zeitschriften in 11 Sprachen - gute missionarische Instrumente.

Ministerium für Staatssicherheit - Eberhard Richter ließ uns in seine Akten schauen. Einige Auszüge finden Sie auf der CD.

Eine STASI-Akte